Typische Fragen
Gutachten
Forschung
Beratung
Über uns
Kontakt
Impressum

Simulationsprogramme


Simulationsprogramme verfügen in der Regel über ausgefeilte Darstellungsmöglichkeiten. Die Rechenergebnisse können als Videosimulation abgespeichert oder in verschiedenen Ansichten dargestellt werden. Dies sollte jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Ergebnis einer Simulation von der Güte seiner Eingangsgrößen abhängt.

Wenn man die Bewegungen der Fahrzeuge unmittelbar nach der Kollision und ihre Endstellungen nicht kennt und mangels Spuren nicht ermitteln kann, lässt sich auch durch ausgefeilte Simulationen keine sichere Lösung ermitteln. Auch darf nicht übersehen werden, dass Simulationsprogrammen ein konkreter Zahlenwert für die Berechnung vorgegeben wird. Es gibt aber stets eine Bandbreite - auch bei noch so guten Eingangsgrößen. Bei einem Unfall lässt sich die Geschwindigkeit keinesfalls auf einen einzelnen Wert, womöglich sogar auf eine Kommastalle genau festlegen. Die physikalischen Gesetzmäßigkeiten sind im Übrigen die gleichen, wie bei einfachen grafischen Verfahren. Ein Gutachten, welches ohne Simulationsprogramm auskommt, ist daher nicht automatisch schlechter oder gar falsch.

Die gängigsten Programme sind PcCrash, Carat und Analyzer. In der Industrie und an Universitäten kommen zahlreiche weitere Programme zum Einsatz, auf die der Sachverständige in der Regel aber keinen Zugriff hat.

Video ansehen
zum Seitenanfang


Seite drucken